Freitag, Februar 06, 2009

Bilder sind mein Bayonett

Hier war es viel zu lange zu friedlich, bis der Internet-Terrorist paxil kürzlich wieder mein engelsgleiches Antlitz für eine seiner stümperhaften Fotomontagen missbrauchte. Wie kindisch. Aber wie sag ich immer:

"Zu wund gibt es nicht, Kleines!"

Nein, halt. Das meinte ich nicht. Stattdessen wollte ich sagen:




















"Bämms zurück to sender, Bitch!"



















Aber lasst uns nicht zu hart zu paxil sein. Seine Familie musste in der Vergangenheit einiges durchmachen. Hier sehen wir seine Großmutter Tusnelda Paxiloczewiczowski und seine Mutter Frank auf der Flucht vor den Russen. Oder Mongolen. Oder dem Zahnarzt.