Montag, Oktober 27, 2008

Diskussions Desaster #4

Oh Mann, ich sollte wirklich darauf achten, nicht zu viel Zeit in diesen Foren zu verschwenden. Ich kann praktisch fühlen, wie mir der Wille zum Weiterleben schwindet. Augen zu und durch:

Donna28 kommentiert die Hetzjadgen auf Albinos, wie sie zur Zeit in Tansania traurigerweise üblich sind. Wesentlich lustiger ist, dass sie sich offenbar nicht so recht zwischen Mitgefühl und (wahrscheinlich gerechtfertigter) Todesangst entscheiden will. Ein bisschen so, wie es mir mit Benicio del Toro geht. Und dabei kann der im Gegensatz zu diesen ganzen untoten Albino-Banshees gar nicht durch Wände gleiten und mit Ketten rasseln oder mir mit ihrem leeren Blick die Seele aus dem After ziehen.

Ich lebe zur Zeit in Mosambik, einem Nachbarland von Tansania. Auch hier läuft man hin und wieder Albinos über den Weg. Ich muß ganz ehrlich gestehen, dass ich, auch mit meinem Wissen der Gründe, irgendwie ein ungutes Gefühl hab, mir läuft es kalt den Rücken runter und ich seh zu schnell auf Entfernung zu gehen. Sie sind normale Menschen, sehen aber aus wie Gespenster, die Augen schauen so eindringlich, so leer... die meisten haben dazu noch Krankheiten, Auswüchse oder ähnliches sichtbar im Gesicht. Ich hab aber noch nicht mitbekommen, dass hier "Jagd" auf diese Menschen gemacht wird. Das ist sehr traurig denn die haben es sicher nicht leicht.
Moment, findet Biggi Bigott es jetzt traurig, dass bei ihr keine Todesschwadronen Jagd auf all die Whitey Whitemen machen, oder nicht?

sailingi trauert um ein Baby aus Sachsen-Anhalt, dass man tot in einem Kühlschrank/einer Mülltonne/einem Toaster gefunden hat. Außerdem ist sie Hartz4, so wie andere Menschen blond sind. Eine derart publik gemachte Trauer/Selbstdarstellng/Narzistische Störung kann auf eine perverse Art und Weise fast schon amüsant sein. Für Emotionskrüppel wie mich zumindest.
Ich ahbe selber zwei tote Kinder aber die starben im Bauch....
Bin Hartz4 und hätte gern noch ein kind.
Bei jedem Kind was tot irgendwo auftaucht. Egal, ob mißbraucht, verhungert oder einfach in der Wohnung zurück gelassen wie die eine die unbedingt allein zu ihrem Freund wollte.
Es gibt mir jedesmal ein Stich ins Herz

ViennaCalling referiert über die genaue Bedeutung des Begriffs "Tragödie". Dabei weist er uns vorbildhaft auf das Offensichtliche hin und gibt zu bedenken, nicht alles immer so verdammt dichotom zu betrachten.
Sind für Dich nur Naturkatastrophen Trägodien? Also ich find auch diverse Amokläufe etc. ziemlich tragisch für die Opfer und Ihre Angehörigen. Und auch durch Mord wird man um sein Leben gebracht, nicht wahr? Mir ist das zu dichotom gedacht.
(On a sidenote: Das aktuelle Deichkind-Album ist übrigens auch recht dichotom.)


Anlass des letzten Kommentars war im Übrigen die Familientragödie im Haus der Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson. Zu diesem Thema äußern sich auch andere Besucher der GMX/Web.de-Foren gewohnt sensibel und angemessen. So angemessen, dass ich aus reiner Faulheit allen den gleichen Avatar zuweise.

Ist schon heftig, mein lieber Mann. Da nützt einem der Oscar auch wenig...
Kein scheiß, jolka.




Hier steckt ein Kenner der Materie den Finger ganz tief in die Wunde. Tabus sind zum Brechen da, Intrigen wollen aufgedeckt werden. Nicht auszudenken, dass vientolunar (serbo-kroatisch für: "Er, der zweifelt und keine Neger mag") irgendwann einmal den Thread über die Albino-Jagden in Tansania entdeckt.
schwar und arm sein ist böse, schwarz und reich sein noch böser, wer weiss was da wirklich passiert ist.




Starwalk gibt den Losern in Amerika und überall einen wertvollen Tip für's ganze (verdammt gute) Leben.
Wenn du allerdings aktzeptierst, das du ein Loser bist,
kaufe dir als Amerikaner ein Haus auf Rädern und verziehe dich entweder in die Pampa oder nach Alaska
Dann kannst du auch als Loser ein verdammt gutes Leben haben.



hexeelvira66 könnte wirklich EINIGES mehr zur Therapierbarkeit von Psycho-Übermenschen und ihren mysteriösen Hypnose-Superkräften schreiben.
Straftäter wie Sexualtäter usw. sind wirklich nicht therapierbar. Das Problem dass sie ihr ok vom Gutachter erhalten ist die Tatsache Zeit und Geduld zu haben sich Stück für Stück den Sitzungen anzupassen um dann das wiederzugeben was der Psychologe hören will. Ein Psychologe ist auch nur ein Mensch. Ein Mensch ist nicht Fehlerfrei. Psycho Menschen habe eine besondere Eigenschaft. Sie haben einen besonderen Draht zum Mitmenschen den sie Ihre Aufmerksamkeit widmen. Man könnte schon sagen telephatische Fähigkeiten. Naja ich könnte da Einiges Schreiben.

3 Comments:

At 10:14 vorm., Oktober 28, 2008, Anonymous bembastisch said...

das kann doch alles nicht echt sein. das haste doch wieder alles erfunden...

 
At 2:35 nachm., Februar 13, 2013, Anonymous Anonym said...

Ιf уou аre going for finest contents likе
me, only pay a vіsit this ѕitе everydаy since it prеsents quаlity contents,
thanκs

Here is my ωebsitе: one month loan

 
At 3:31 vorm., Februar 14, 2013, Anonymous Anonym said...

I love lookіng thгough а рost that can mаke people
think. Αlso, thanκs for allowing for me
to comment!

My web-site; bad credit loans

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home