Montag, Juni 30, 2008

Le Vampyr


Es gibt schon seit mehreren Jahren einen Trend in der Populärkultur: Den Vampir.

Ob in Blade, Buffy oder - ganz frisch von der Hochkulturbastion Pro7 eingekauft - Moonlight: Überall begegnet uns eine moderne Interpretation der einst so gruseligen Blutsauger. Keine Gruftasseln mit einem Hang zum Sozialautismus und forciertem Ehebruch, sondern stattdessen hedonistische Jetsetter, mit ebenmäßigen Gesichtszügen gesegnet und promiskuitiver als der durchschnittliche Österreicher im Folterkeller.
Und wie ihr euch denken könnt, gehen diese Versace-Nosferatus mir sowas von auf den Sack, dass ich es kaum in Worte fassen kann. So viele Klischees!

1. Wieso haben Vampire so ein Faible für weiße Kontaktlinsen? Höchstwahrscheinlich soll dies ihr untotes Wesen widerspiegeln und leicht zu beeindruckenden Jugendlichen den schieren Terror in die Därme jagen. (...) Stattdessen erinnert dieser billige Effekt eher an eine schlecht gelaunte Corinna May. Beliebt auch: Die spontane Entwicklung von blutunterlaufenenden Augen, die sich mit der Solariumsbräune vieler Vampir-Darsteller beißen würden, weswegen sie meist ebenso spontan jegliche Gesichtsfarbe verlieren. Ganz so, wie Mariah Carey zu Beginn ihrer Karriere.

2. Wenn Film-Vampire in ihren "Augenfarbe-Ausbleichen-Angriffsmodus" wechseln, neigen sie allesamt dazu, gar gefährlich die Zähne zu blecken und - ganz animalisch - zu fauchen. Ganz so, wie eine streunende Hauskatze kurz bevor man ihr eins mit dem Kochlöffel überbrät, sie in einen Sack steckt und schallend lachend in der Kanalisation ersäuft. (Man merkt: Ich bin mehr so ein Hunde-Typ...) Meistens tun sie dies, bevor sie einem hilflosen Zivilisten mittels Kehlkopf-Akupunktur zu einem niedrigen Blutdruck verhelfen oder mit einem anderen Blutsauger in Streit geraten. Gerade letzteres ist besonders amüsant, wenn - wie gerade bei Moonlight gesehen - zwei Exemplare der Gattung Homo Vampirus Popculturae sich geschlagene zehn Sekunden übermotiviert anfauchen und man sich fragt, warum zwei erwachsene Untote sich benehmen wie zwei Obdachlose im Kampf um eine ausgespukte Erbse . Eine auffällige Gemeinsamkeit: Scheinbar ist das Budget der Sound-Designer in solchen Serien eher begrenzt, denn mehr als ein Fauch-Sound-Sample scheint im "Mein großes Geräusche Archiv Vol.2 - Grusel Gänsehaut Geisterspaß"-Paket nicht vorhanden zu sein.













Kontaktlinsen, Pigmentstörung, Versace, stupides Gefauche, willkommen beim Mystery Montag von Pro7. Bei Buffy gab's zumindest noch Titten. Und die wurde deswegen auch nicht nach der ersten Staffel abgesetzt.

3. Wenn Vampire sich mit Ihresgleichen unterhalten, dann doch bitteschön immer nur über ein Thema: Das Vampirsein und seine basalsten Aspekte. Klar, ebenso wie alle Menschen sich in Filmen ständig und ausschließlich über das Für und Wider der menschlichen Ernährungsweise austauschen. Schon allein wie oft die Vampire in Moonlight innerhalb einer Dialog-Szene das Wort "Vampir" in den Mund nehmen, könnte vermuten lassen, dass die Autoren ihr Publikum am liebsten für einen Lobotomie-Termin anmelden würden, damit ihre Arbeit auch in Zukunft genauso leicht bleibt, wie sie es jetzt schon ist. Um zu verdeutlichen, wie dämlich das klingt, empfehle ich mich mit einer Variation eines typischen Vampir-Dialogs. (Bitte denkt euch im Hintergrund mystisches Synthiegedudel)
"Hi, Stefan. Alles in Butter? Du weist schon, "Butter" im Sinne von dem, was wir MENSCHEN essen."
"Klar, Jochen. Gerade habe ich als MENSCH ein Brot mit Fleischsalat verputzt."
"Interessant. Meinst du nicht machmal auch, das wir MENSCHEN auch über anderes sprechen sollten, als über die Art und Weise, wie wir MENSCHEN essen? Insbesondere das Verspeisen von Fleischsalat oder Milchprodukten durch unsere Spezies?"
"Du meinst uns MENSCHEN?" "Mensch, klar doch."
"Nein, das denke ich nicht. Manchmal zweifle ich an deiner MENSCHLICHKEIT."
"FAAAAUCH"
"FAAAAUCH"

2 Comments:

At 11:08 vorm., Juli 05, 2008, Anonymous bemberker said...

niemand interessiert sich für vampire. wirklich niemand.

 
At 4:51 vorm., Januar 28, 2013, Anonymous Anonym said...

After getting more than 10000 visitors/day to my website I thought your 0211-paxil.blogspot.com website also need unstoppable flow of traffic...

Use this BRAND NEW software and get all the traffic for your website you will ever need ...

= = > > http://get-massive-autopilot-traffic.com

In testing phase it generated 867,981 visitors and $540,340.

Then another $86,299.13 in 90 days to be exact. That's $958.88 a
day!!

And all it took was 10 minutes to set up and run.

But how does it work??

You just configure the system, click the mouse button a few
times, activate the software, copy and paste a few links and
you're done!!

Click the link BELOW as you're about to witness a software that
could be a MAJOR turning point to your success.

= = > > http://get-massive-autopilot-traffic.com

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home