Montag, Juni 30, 2008

Le Vampyr


Es gibt schon seit mehreren Jahren einen Trend in der Populärkultur: Den Vampir.

Ob in Blade, Buffy oder - ganz frisch von der Hochkulturbastion Pro7 eingekauft - Moonlight: Überall begegnet uns eine moderne Interpretation der einst so gruseligen Blutsauger. Keine Gruftasseln mit einem Hang zum Sozialautismus und forciertem Ehebruch, sondern stattdessen hedonistische Jetsetter, mit ebenmäßigen Gesichtszügen gesegnet und promiskuitiver als der durchschnittliche Österreicher im Folterkeller.
Und wie ihr euch denken könnt, gehen diese Versace-Nosferatus mir sowas von auf den Sack, dass ich es kaum in Worte fassen kann. So viele Klischees!

1. Wieso haben Vampire so ein Faible für weiße Kontaktlinsen? Höchstwahrscheinlich soll dies ihr untotes Wesen widerspiegeln und leicht zu beeindruckenden Jugendlichen den schieren Terror in die Därme jagen. (...) Stattdessen erinnert dieser billige Effekt eher an eine schlecht gelaunte Corinna May. Beliebt auch: Die spontane Entwicklung von blutunterlaufenenden Augen, die sich mit der Solariumsbräune vieler Vampir-Darsteller beißen würden, weswegen sie meist ebenso spontan jegliche Gesichtsfarbe verlieren. Ganz so, wie Mariah Carey zu Beginn ihrer Karriere.

2. Wenn Film-Vampire in ihren "Augenfarbe-Ausbleichen-Angriffsmodus" wechseln, neigen sie allesamt dazu, gar gefährlich die Zähne zu blecken und - ganz animalisch - zu fauchen. Ganz so, wie eine streunende Hauskatze kurz bevor man ihr eins mit dem Kochlöffel überbrät, sie in einen Sack steckt und schallend lachend in der Kanalisation ersäuft. (Man merkt: Ich bin mehr so ein Hunde-Typ...) Meistens tun sie dies, bevor sie einem hilflosen Zivilisten mittels Kehlkopf-Akupunktur zu einem niedrigen Blutdruck verhelfen oder mit einem anderen Blutsauger in Streit geraten. Gerade letzteres ist besonders amüsant, wenn - wie gerade bei Moonlight gesehen - zwei Exemplare der Gattung Homo Vampirus Popculturae sich geschlagene zehn Sekunden übermotiviert anfauchen und man sich fragt, warum zwei erwachsene Untote sich benehmen wie zwei Obdachlose im Kampf um eine ausgespukte Erbse . Eine auffällige Gemeinsamkeit: Scheinbar ist das Budget der Sound-Designer in solchen Serien eher begrenzt, denn mehr als ein Fauch-Sound-Sample scheint im "Mein großes Geräusche Archiv Vol.2 - Grusel Gänsehaut Geisterspaß"-Paket nicht vorhanden zu sein.













Kontaktlinsen, Pigmentstörung, Versace, stupides Gefauche, willkommen beim Mystery Montag von Pro7. Bei Buffy gab's zumindest noch Titten. Und die wurde deswegen auch nicht nach der ersten Staffel abgesetzt.

3. Wenn Vampire sich mit Ihresgleichen unterhalten, dann doch bitteschön immer nur über ein Thema: Das Vampirsein und seine basalsten Aspekte. Klar, ebenso wie alle Menschen sich in Filmen ständig und ausschließlich über das Für und Wider der menschlichen Ernährungsweise austauschen. Schon allein wie oft die Vampire in Moonlight innerhalb einer Dialog-Szene das Wort "Vampir" in den Mund nehmen, könnte vermuten lassen, dass die Autoren ihr Publikum am liebsten für einen Lobotomie-Termin anmelden würden, damit ihre Arbeit auch in Zukunft genauso leicht bleibt, wie sie es jetzt schon ist. Um zu verdeutlichen, wie dämlich das klingt, empfehle ich mich mit einer Variation eines typischen Vampir-Dialogs. (Bitte denkt euch im Hintergrund mystisches Synthiegedudel)
"Hi, Stefan. Alles in Butter? Du weist schon, "Butter" im Sinne von dem, was wir MENSCHEN essen."
"Klar, Jochen. Gerade habe ich als MENSCH ein Brot mit Fleischsalat verputzt."
"Interessant. Meinst du nicht machmal auch, das wir MENSCHEN auch über anderes sprechen sollten, als über die Art und Weise, wie wir MENSCHEN essen? Insbesondere das Verspeisen von Fleischsalat oder Milchprodukten durch unsere Spezies?"
"Du meinst uns MENSCHEN?" "Mensch, klar doch."
"Nein, das denke ich nicht. Manchmal zweifle ich an deiner MENSCHLICHKEIT."
"FAAAAUCH"
"FAAAAUCH"

Ay äm!

Zurück zur Tagesordnung - zum Mitsingen. Feel it - Ready?
Fuppes-EM vorbei, jetzt mal wieder etwas aus der Skurrilen Welt der Internet-Videos. Was für ein 80er-Shirt, das kommt bestimmt wieder in Mode. Batik 4ever - harhar, aber ein smartes Kerlchen!



Now I don’t know if all boy scouts are gays
But they could probably “tie the knot” in like fifty different ways…
I got a safe full o’ cherries, cause I pop it and lock it,
A girl’s like a fridge, once a week you should stock (stalk) it,
And girl, if your into a rimmin its only safe if your swimming,
And girl don’t sit on the couch cause I treat my objects like women.
I spit fire like I just blew a demon
My shits so hot I leave the toilet bowl steamin
Girl im gonna tear it (tarot), like the cards of the gypsies
Youll bleed for so long youll get monthly ellipses.
If the pants are loose, girl I’ll replete (re-pleat) ya.
You’re a first time vegan and its nice to meet (meat) ya

I’m bo yo
And im the greatest rappa eva
And I’ll weather your weather whether you think im clever or not
Think your better your not
Don’t need a sweater im hot
Im a real G shawty that can really find your g spot

Go to a
Vagina orchard, count 1,2,3
Spin that plant around you got a third world country (whirled c*nt tree)
That’s right, consider yourself warned
Im offensive and creative like handicapped porn
Your playing with your breasts, excuse me, can I try it ma’am?
Your pushin em together like a titty Venn Diagram
Look at that CRACK scuse me can I buy a gram?
Right below your diaphram, ass looks like your hidin ham.

First base, were making out
Second base, im getting faked out.
Third base, im getting take out
And I’d try to take it home if I knew I’d take it out
But I just don’t know I said I just don’t care
My flos so cold I need a tampon from a polar bear
Cause you can smell and spell my stink
B.O. lingers and it makes you think

Chorus…

Girls are like donuts when I be bustin bo nuts,
I can make em cream-filled or give them a layer of glaze
Im like doug’s friend Skeeter whenever I meet her.
Casue I skeet her so hard you could call her Patty Mayonnaise.
My girl is epyletic cause shes the one im jerkin with
Common you asian child laborer show me what your workin with…

Cause theres an inverse relationship between respect and sects
Im talking bout religious sects like a mormon sect
That says you cant have sex with members of different sects, but you cant have sex with members of the same sex
So if the sects cant be different, the sex can be same, then the only sex left is some left hand shame
And girl I left you cause u left the game and if that don’t feel right then u can write my name

Chorus….

Look pass the skin and look to the lyrics
I run miracle circles around you like spherical lyrics
This isn’t about ironic pigment
If youre imagining this then I’m a chronic figment.

My junks so long that it hangs and swings, so at the nude baech people think im lookin for lost rings
Play the skin flute while ur big boy sings and if you want to take it all wear African neck rings.

Haters call me gay, but that aint hatin
Cuase im not homophobic, my morals are straight and
If im in the closet then you are below me (blow me)
Takin the b-a-t out of basement, homey


Grüße nach Schwabmünchen - Kanni alten Wemser!

Labels: , , ,

Sonntag, Juni 29, 2008

Villain of the day # 59

Es ist nun mal ganz klar, dass sich die Nation regt! Der heutige Villain gehört zu keinem geringern als Michi B.. Nein, nicht den Stuttgarter Altrapper, sondern Michi natinonale aka The Captain, aka das Tier.

Was für ein Foto und dieser Fleck scheint die Ursache zu sein?

Die große Frage lautet: Hält die Wade von Ballack oder ist er eine Memme, wie die schon oft in diesem Forum viel beschimpften Pizza-Freunde? Uns ist ein spektakuläres Bild gelungen, das den möglichen Ausfall schon im Vorfeld dokumentieren könnte. ABER:

Ich sage es einfach mal à la Titan und halte mich dementsprechend kurz:

Im Finale gibt's keine Schmerzen!

Damit Du's endlich auch mal wissen tust - Michael
Deine Mutter ist der End-Gegner, also beiß die Zähne zusammen!
Basta!

Ergänzung: Mein Lieblingsblatt hat es schon drin. Wird er wohl doch auflaufen!


Labels: , , ,

Samstag, Juni 21, 2008

Tolle Aussichten - wirklich!

Tja!
Wie sollte es anders sein: Ich sitze hier und schalte genau zur richtigen Zeit die Glotze an. Ja, es lief mal wieder Fußball - und ich nahm mir heraus, zuvor den Herz zerreißenden Film "Vergiss mein nicht" mit einem tollen Jim Carrey rein zu ziehen. Es läuft die 102. Minute im zweiten Viertelfinale der EM 2008 bei den Östereizern: Deutschlands Gegner für kommenden Mittwoch wird zwischen der Türkei und den Kroaten ausgespielt. Nach nur 4 Minuten schauen war mir klar: was für ein Kackspiel. Dazu ein gähnend langweiliger Kommentar. Machste nix!

Doch nach dem Tor von Ivan Klasnic, ich muss das ehrlich gestehen, kam in mir eine gewisse Erleichteung auf. 1:0 für Kroatien - Wow! Das in der 119. Minute. Aber wie die alten Weisheiten schon immer sagen, sagten und es auch in Zukunft tun werden: Abseits ist, wenn der Schiri pfeift! Und Schluss ist erst, wenn Schluss ist. anstatt das diese Deppen den Ball behaupten oder ihn in die Walachei hauen, lassen sich die Deutschland-Bezwinger aus der Vorrunde ein so blödes Ding reinlegen - Hallo! Geht's noch? Habt ihr mal was von Bewegung, Gegenwehr und Einsatz gehört? Naja, mir wurscht! Hat halt der Willensstärkere gewonnen. Schade wegen Ivan Klasnic, nach seiner Op und den ganzen Strapazen, hätte ich ihm ja gegönnt... Aber mit Hamit Altitop ist ja noch ein weiterer Deutsche unter den letzten Vier. Wenn schon nicht Hamburg, dann halt Gelsenskirchen. Aber das würde jetzt zu weit führen...
Das unsrige Augenmerk liegt ja bekanntlich jetzt auf dem Halbfinale, dass die Jogi-Jungs gegen die Terim Mannen (was für ein nrz-Slang!) austragen. Das wird ein Fest. Aber, liebe Anhänger der türkischen Fußballs, lasst es euch gesagt sein: Ihr habt nicht viel zu feiern, denn es ist - nicht von mir ausgesucht, das Jahr der Kartoffel. Ja, ihr habt richtig gelesen: Wir sind dran! Und das steht schon seit langem Fest. Noch einer für Euch: "Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach und am Ende gewinnen immer die Deutschen!" Das wusste schon Herr Lineker, der alte Tommy.
Auch wenn die türkische Mannschaft über den gesamten Verlauf des Turnier ihrer Nervenstärke bewiesen hat, die Ausfälle durch Verletzungen bzw. durch Gelb-Sperren werden sie nicht kompensieren können. Oder darf Volkan Demirel doch wieder ran, obwohl er für 2 Spiele gesperrt wurde. Okay: Die Türkei hat dreimal einen Rückstand aufgeholt und ging anschließend als Sieger vom Platz. Aber davon lasse ich mich nicht beirren. (Lob an dieser Stelle übrigens noch für den Kollegen Rüştü Reçber! Der Mann geht mit großen Respekt mit seinen Kontrahenten um.) Aber wollen wir nicht viel Schwafeln - Ein 3:1-Erfolg der Kartoffelkids sollte schon drin sein. Naja, schließlich habe ich ja auch auf die BRD als EM-Sieger gesetzt. Das sind doch tolle Aussichten , oder etwa nicht?
Schaut euch noch diesen alten Vergleich von 2006 an und lest euch die Kommentare durch, was für eine wilde Diskussion. (Wer hat eigentlich dem Raab in diesem Jahr so viele Sendungen beschert und der Langu nicht die mal aufs Korn genommen?)
Egal, was passiert, ich freue mich auf ein schönes Spiel und auf einen ausgelassen Mittwochabend ohne anstrengenden Menschen in meinem Umfeld.

Arschlöcher überall!

Ich wollte ja immer schon einen eigenen Beitrag zu meinem liebsten Autofahrer-Spruch machen, aber dieser wurde mir in gewisser Weise schon abgenommen. Arschloch ist echt ein super Wort, um seinen Frust freien Lauf zu lassen. Jungejunge. Da ich so überwältigt bin, von dieser tollen Aufschlüsselung. geb ich euch den Tipp, diesen kurz zu lesen. Danke an den hier, der die ganze Arbeit gemacht hat! Ergänzend dazu könnt ihr gerne noch im Lexikon der sprichw. Redensarten von Herrn Röhrich weiter nachschauen - auch sehr fein. Oder ihr hört euch einen der tollen Songs hier an:

  • Christian - Es Ist Geil Ein Arschloch Zu Sein
  • Funny Van Dannen - Trauriges Arschloch
  • Hans Söllner - Des Arschloch von der Polizei
  • Helge Schneider - Kleines Arschloch
  • Oliver Kalkove - Sie Blödes Arschloch!
  • Sportfreunde Stiller - Arschlochlied
Toll, der Dominik, aber leider sind die Össis ja schon raus und ihr habt da nicht mehr viel zu tun;)

Donnerstag, Juni 19, 2008

phatte Phrasen #26

"Das ist bisher echt die beschissenste EM aller Zeiten. Nur kack Teams weiter..."

wenn es dann so ist...

Mittwoch, Juni 11, 2008

Phatte Phrasen #24

"Hab'ta wohl verloren was? Äh, was machst du auch hier, Scheißittacker! Höhö-Grunzgrunz!"

Unbekannter Prolet mit Dosenbier - wahrscheinlich ohne Ausbildung und Zukunftsperspektive - kommentiert Langus Trauermarsch im Italientrikot.

Phatte Phrasen #23

"Da hat die Müllabfuhr mal anständige Arbeit abgeleistet!"

0211 nach dem Spiel der Käsemacher gegen die Vitello tonnato-Freunde.

Samstag, Juni 07, 2008

Worst Album Covers ... EVER!

Zugegeben. Nicht jeder kann - oder wird jemals - so ein cooles Album Cover haben wie wir, die 0211 Connection. Jedoch sollten sich die anderen (im Vergleich zu uns mickrigen) Weltstars ein bisschen mehr Mühe mit ihren Designs geben. Denn sonst landet man hier --> The 100 Worst Album Covers EVER <-- Check it out.

Donnerstag, Juni 05, 2008

05. Juni 2008, 22.44 Uhr (...Jetzt!)

"Puff!"

Das Ende aller Tage

Aufgemerkt, liebe GrabschänderInnen!

Falls sie's noch nicht gemerkt haben, hier eine Bekanntmachung aus dem Propagandaministerium: Morgen geht übrigens die Welt unter, denn Otto Waalkes feiert irgendwas (wahrscheinlich sich selbst) und RTL hält rücksichtslos mit der Kamera drauf, ohne zu Bedenken, dass sich gleichzeitig irgendwo in Düsseldorf vor Schreck ein (großer) Hodensack entschrumpelt. Bevor gewisse Menschen, die mich schon einen Tacken länger persönlich kennen und meine Entwicklung vom schüchternen Mamakind zum einschüchternden Mamaficker miterlebt haben, mir jetzt dolchstoßtechnisch in den Rücken fallen können, gebe ich es lieber sofort zu - früher, ganz früher einmal, war Otto Waalkes tatsächlich lustig. Hat mich zum Lachen gebracht und was weiss ich.

Aber: Das war einmal. Und nachdem wir eine gewisse Zeit vor seinem ewig gleichen "HA-HAH!" und seiner inzwischen mit seiner Glatze verwachsenen Baseballcap verschont blieben, so hat er sich in letzter Zeit durch diskriminierende Filme über kleinwüchsige Päderasten und als schlechter Synchronsprecher wieder in unser Gedächtnis eingebrannt, wie thailändisches Essen in meinen Verdauungstrakt. Bislang hat er Zeichentrickfilme für die ganze Familie durch seine Synchronisationskünste noch immer in aufrüttelnde Reportagen über menschliches Scheitern verwandelt. Ernsthaft, wenn der Fischfresser aus dem Friesenland einem chinesischen Drachen oder einem unsympathischen Faultier seine Stimme leiht, dann ist dies das akustische Äquivalent eines Genickschußes und keine kindgerechte Unterhaltung. Ihr wurdet gewarnt. Bevor Juristen jetzt hier die fette Beute wittern. Nein, dies ist kein Aufruf zu Gewalttaten, aber doch.

Obwohl ich weiss, dass jetzt alle in ihrem Gewehrschrank nach Opas Karabinern kramen, hier noch einige spontane Impressionen des Topmodel-Finales, das ich nur aus Solidarität mit meiner Freundin JUST IN DIESEM MOMENT gucke.
  • Live ist das nicht.
  • Heidi Klum stammelt trotzdem so ungeplant vor sich hin, als sei es nicht nur live, sondern ginge auch um das Leben ihrer Kinder.
  • Heidi Klum ist kein menschliches Leben und kann daher wohl auch keins zeugen. Alles Lüge, was der Boulevard uns täglich auftischt.
  • Hey, Tonmischers of the World unite and use those Tonblenden. Deutsches Fernsehpublikum kann nicht mal rhythmisch im 2/4-Takt klatschen, dann kann es wohl auch kaum auf Kommando nach einer Sekunde genau auf den Wechselschuss mit dem Applaus aufhören.
  • Wo ich gerade bei öffentlichen Aufrufen zur Körperverletzung bin: Deutsches Studiopublikum, bitte durch die linke Tür...
  • Das vielgelenkige Übel läuft in einem 45° Winkel, der die Gesetze der Schwerkraft auf wundersame, wie auch widerliche Art außer Kraft setzt.
  • Der Strokeface Gremlin läuft dagegen wie Wackelpudding unter Starkstrom. Das klingt nicht nur wie eine ziemliche Sauerei, dass ist auch eine.
  • Auch wenn sie so langweilig ist wie Oralsex mit meinem Ellebogen: Das dünne, ältliche Fräulen sollte gewinnen. Und dann vom Free-Wanda-Commando von der Bühne geworfen werden.
  • Monrose üben sich im Poledancing und performen ihren neuen Song. Ich hoffe, sie werden diesen "Song" nicht wie im letzten Jahr (Viva la Abwechslung!) wieder eine geschlagene halbe Stunde loopen.
  • Wer's gerade nicht sehen kann: Die großgewachsene Proletin der Band fährt heute übrigens nach der Möpse-an-die-Front-Methode. Rückendeckung im wahrsten Sinne des Wortes erfährt ihr Vorbau durch ein Tattoo der Marke "Mit-dem-Buntstift-in-tiefere-Hautschichten-abgerutscht."
  • Die zugegeben immer noch niedliche Bahar beweist, dass man auch nach zwei Jahren im Showbiz dem Konzept des Playbackgesangs so ahnungslos begegnen kann, wie Peter Jackson einer Pediküre.
  • Und diese blonde, jegliche cerebrale Entwicklung noch erwartende Ossibraut soll sich übrigens nicht wundern, wenn sie nach Etablierung der Thoughtcrimes auch weiterhin völlig unbescholten auf Highheels durchs Leben stackseln kann.
  • Meine Befürchtungen wegen dem Loopen bestätigen sich übrigens. Call me Davstradamus.
  • Heidi Klum hat gerade den klügsten Satz der Sendung von sich gegeben: "Hui, Bua! Haha!"Übersetzt aus der Sprache der schrillen Schrappnelle bedeutet das: "Erschießt mich, es ist zu unser aller Wohl."
  • Die Sendung wird häufiger durch unnötige Pausen unterbrochen als ein Beischlaf mit einem Narkoleptiker.
  • Ich gönne Heidi Klum keinen glücklichen Moment in ihrem Leben.
  • Rolf-Öh hat mich in den letzten 20 Sekunden (also von einer Werbepause zur nächsten) zweimal subtil angemacht. Noch einmal, und er kriegt mich rum.
  • So, eine fliegt jetzt raus. Dramatische Synthies: AN. Heidi sagt bedeutungsschwanger, sie hasse diese Momente vor einer Entscheidung. Ich denke bei mir, ich hasse jeden Moment bei dem ich Heidi Klum nicht mit einen Spühlschwamm die Augäpfel poliere.
  • Der ungelenkte Junge mit Riesenwuchs ist weiter. Ich balle wütend die Faust in meiner Hosentasche. Ein Hoden geht dabei zu Bruch. Überlege, Pro7 zu verklagen.
  • Bambi McBummBumm ist raus, nimmt es mit Fassung.
  • Breche an dieser Stelle ab. Ist doch ohnehin alles egal. Sollte tatsächlich "Er-mit-hundert-Tentakeln-und-tausend-Gelenkschäden" gewinnen, wie es die "versehentlich" geleakte Liste voraussagt, geht die Welt eben einen Tag früher unter.

Dienstag, Juni 03, 2008

Tag 6 nach Wanda

Ich möchte die Allgemeinheit mit diesem Beitrag darauf hinweisen, dass ich keinerlei Beileidsbekundigungen mehr erhalten möchte. Ja, Wanda ist raus bei Topmodel, ich hab's inzwischen auch mitgekriegt. Eine himmelschreiende Ungerechtigkeit und das Ergebnis der plumpesten Manipulation durch die Klassiker "Zitate aus dem Kontext reißen", "kompromitierend Schneiden" und "Aussagen nach zweierlei Maß gegeneinander ausspielen".

Was soll man machen? Statt Wanda, dem Inbegriff der Ästhetik und der Fleischwerdung der Eleganz machen jetzt vier Wechselbälger den Sieg unter sich aus und das unmündige Publikum kann nichts dagegen tun:

1) Eine schätzungsweise Vierzigjährige mit Augenringen bis zum Boden und der Figur einer ausgemergelten Heroinfee. Sieht zwar bei schlechtem Licht aus wie ein Ghoul mit Trägerkleidchen, ist aber zugegebenermaßen die einzige Kandidatin außer Wanda, die ansatzweise so etwas wie Talent für das Modelleben mitbringt. Hat im Gegensatz zu Wanda, der Göttin der Vielseitigkeit, aber nur zwei Gesichtsausdrücke: "Lasziv nach Nahrung betteln" und "Wie die ungeliebte Streberin in der Grundschule ungläubig in Tränen ausbrechen, wenn sie eine Runde weiterkommt". Und was passiert mit solchen Streberinnen, wenn ihre Gönner nicht immer zur Stelle sind? Eben, junge Männer ohne Leben geißeln sie mit harten Worten in Blogs, die kein Mensch liest.

2) Ein kleiner Junge, der sich als großes Mädchen ausgibt. Als besondere Eigenschaft dieses bizarren Zwitterwesens sticht sein/ihr Körperbau hervor. Das linke Bein scheint mindestens ein Kniegelenk zuviel zu haben, während dem rechten Bein dafür als Ausgleich eins fehlt. Das Ergebnis dieser Laune der Natur: die Kandidatin, die ich nur "Die Uneindeutige" nennen möchte, kann nicht gehen. Und ich meine das nicht im Sinne von "Sie ist nicht der Typ (heh!) für den Laufsteg", ich meine das wörtlich. So wie in "der Gottes Schöpfung pervertierende Mutant kann nicht von A nach B gelangen, ohne dabei an einen angeschossenen Tölpel zu erinnern". Reden kann diese Absonderlichkeit im Übrigen auch nicht richtig. Oder gucken.

3) Die unwichtige Freundin von Wanda, beständig in ihrem Schatten stehend. Zwar eigentlich nur eine von vielen, aber als zweites Opfer der Schmutzkampagne von Pro7 definitiv sympathischer als der Rest. Und damit garantiert als nächstes draußen.

4) Große Augen, schiefer Mund. Wer kann das sein? Richtig: Das Bambi nach dem Schlaganfall. "Ich bin ein Opfer, habt mich lieb!" scheinen diese Augen zu rufen. "Brftffffgu-nääääh!" stammelt die klitzekleine, von scheinbar völlig kraftlosen Gesichtsmuskeln kontrollierte Mundöffnung. Ernsthaft, wenn die gewinnt, läuft einiges schief in diesem Land. Die Schamhaare, die ich heimlich bei der Arbeit auf dem Männerklo hinterlasse, haben mehr Persönlichkeit als die.