Sonntag, Mai 11, 2008

Zur Rechtfertigung

"Heute bin ich am Rhein gewesen und habe gegrillt"

Es stimmt. Langu war wirklich am Rhein grillen. Doch Vorsicht. Die meisten Leser werden sich jetzt wahrscheinlich eine beschauliche Rheinwiese dieser Art in Düsseldorfer vorstellen:


In naiver Vorfreude auf einen Grillabend ging ich davon aus, dass ein Wahldüssedorfer in der Lage wäre einen Ort auszuwählen, der in der Zivilisation liegt (und dabei ist mein zivilisatorischer Anspruch - wie Ihr dem Evolutionsschaubild entnehmen könnt - nicht sonderlich hoch). Leider stellte sich jedoch heraus, dass man den Kaarster aus der JU, aber nicht die JU aus dem Kaarster nehmen kann und so kam es, dass Langu beschloss einen "Grillabend" im Industriepark von Neuss zu veranstalten:



Nach einem kurzem Telefonat erfuhr ich, dass es Flam0Lang0 gelungen war um 21:00 den Grill anzumachen. Vor lauter Auffregung erzählte er mir wie toll es doch wär und wieivel Mühe er sich für die Plannung gegeben hatte. Er hatte sich extra nur für diesen Abend eine neue CD und ein neues Cosplay Kostüm gekauft.


Obwohl ich beides wirklich (!) gerne gesehen bzw. gehört hätte, konnte ich mich als echter Düsseldorfer nicht wirklich dazu bewegen 45 Minuten mit dem Fahrrad in eine Industriezone zu fahren, die Tschernobyl wie ein Naturschutzgebiet in Tibet aussehen läßt.

Schade. Nächstesmal in Düsseldorf klappt es bestimmt. Dann müssen Holger und ich auch nicht wieder zum Alternativplan greifen.




1 Comments:

At 1:38 nachm., Mai 11, 2008, Anonymous 0211 said...

K00L
Keine anderen Feindbilder mehr, also hauen wir uns gegenseitig auf die Fresse. Diskreditieren fühlt sich also so an. Wenn ich nicht so ein ruhiges Gemüt hätte, würde ich euch meine Bulldogen und Terrier auf den Arsch hetzen und eure Eier mit Sahne einschmieren und diese dann von ner ollen Ziege bis auf den Knochen in euren Schritten durchlutschen lassen!

Und wer ist eigentlich dieser Kaarst

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home