Mittwoch, Februar 20, 2008

Stephen Colbert vs. Oliver Pocher

Trotz all den schlechten, peinlichen und dickmachenden Sachen, die Amerika produziert und hervorbringt, schafft es ein bestimmter deutscher Spassmacher, dass ich mich als Deutscher schämen muss. Was machen wir nur wenn sie von Mario Barth erfahren?!



7 Comments:

At 11:57 vorm., Februar 20, 2008, Anonymous krustyDC said...

Wozu? Pocher wusste doch vermutlich nichtmal vom Originalbild. GQ[ger] ist einfach zu einfallslos und kopiert die Mutter.
Und anmaßend wäre das für Pocher auch nicht. An Schmidts Seite ist ihm immerhin der Sprung in die etwas seriösere Unterhaltung gelungen.
Und der gezeigte Ausschnitt mit "How much is the fish" ist ja wohl genial ;-)
Auf jeden Fall sicher nicht das, was Amis bisher unter german humor verstanden.
Und die Nennung von Bart am Ende hättest du dir wirklich verkneifen sollen. Jetzt ist mir wieder den ganzen Tag über schlecht...

 
At 2:00 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous bembissimo said...

krustyDC! ich kenn dich nicht. aber schon jetzt kannst du dir meinen respekt nicht mehr verdienen... wie kann man pocher gegen colbert verteidigen? pocher, diese ausgeburt deutschen mösenhumors? verteidigen gegen den amerikanischen polithumoristen überhaupt. gegen einen amerikanischen entertainer, der es versteht auf so subtile art und weise mit der deutschen geschichte zu spielen. noch deutlicher: pocher ist das ergebnis einer nacht ekelerregendem verkehrs zwischen einem rwe und wsv borussia fan. wohingegen stephen colbert vom gleichen adelsgeschlecht abzustammen scheint, wie jeder fan der fortuna, der noch am samstag dafür gesorgt hat, dass die wuppertaler mit vollgepullerten unterhosen nach hause fahren durften. respekt.

 
At 2:02 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous paxil said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 2:02 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous paxil said...

ich wußte, dass das dem Bene gefallen wird. :D

 
At 3:57 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous krustyDC said...

___________bembissimo schrub:
amerikanischen entertainer, der es versteht auf so subtile art und weise mit der deutschen geschichte zu spielen.
___________

Als ich das letzte mal nachgeschaut habe, galt ein Filzstift als Hitlerbart noch nicht als subtil ;-p

Und ansonsten, ruhig Brauner. Mit keinem Atemzug wollte ich jemals Pocher gleichsetzen mit ernsthafter oder anspruchsvoller Unterhaltung.
Aber wenn Schmidt über ihn lachen kann, dann sollten wir den Stock aus dem Arsch ziehen und unsere Gehirne ruhig auch mal auf Tauchfahrt schicken :)

Plus ich fordere eine klare Abgrenzung von Pocher gegen Barth. Eine Erkältung steht im Medizinerlexikon auch nicht neben Leberkrebs.

 
At 4:12 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous bembissimo said...

meinen subtilen humor versteht hier auch keiner... aber bei einem hast du recht: mario barth ist der teufel. der teufel!

 
At 9:26 nachm., Februar 20, 2008, Anonymous paxilnapster said...

Die haben mein Video wirklich gelöscht "due to a copyright claim by Viacom International Inc"!...

...Wie lächerlich kann unsere Gesellschaft eigentlich noch werden!? Wehe jemand erzählt mal einen Witz aus der Harald Schmidt Sendung nach. Der bekommt dann den Mund mit schwarzen Edding übermalt, denn die ARD will doch auch bestimmt was verdienen *kopfschüttel*

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home