Donnerstag, Januar 24, 2008

Villain of the Day #52

So, haben wir nun genug über Scheiße geschrieben und genug Ekel hervorgebracht. Widmen wir uns nun wieder den angenehmeren und für uns greifbareren Themen. Der Villain, den es heute erwischt, ist kein Unbekannter. Kam er doch mit so grandiosen Songs wie Ich lebe für HipHop oder ganz nach oben in die deutschen Charts. Ey, DJ Tomekk (aka Tomasz 'unklug' Kluklicz), und das sag ich nicht zu jedem: Du hattest sie alle: Ice-T, Flavor Flav, Grandmaster Flash, KRS-One, Stieber Twins (Ok, ich auch, aber nur auf Vinyl). Junge!


Während einem Langu seine verbalen und textuellen Entgleisungen verziehen werden oder gar erst nicht ernst genommen werden, sieht das bei unserer Nummer 52 schon etwas anders aus. Wer mag es schon, wenn einem in der heutigen Zeit der rechte Arm entgegengestreckt wird, grade, wie eine Linie gezogen. DJ Tomekk, Alda, die Zeiten sind vorbei. (stellt euch das auch so vor, als würde eure/r Liebste/r grade am Bahnhof im Zug am Fenster stehen und euch verlassen). Während anderen Leuten in Berlin nur der Ohrenschmalz aus dem Kopf rinnt, fließt bei Dir gleich einer großer Fluss in breite des geliebten Vater Rheins an Hirnmasse all Deinen Öffnungen aus der Bowlingkugel heraus. Das klingt wie 'Oberschüler Vibe'. Da hilft auch kein Arzt mehr, der den Hirnmatsch wieder einspeist.
Was wir klar in dem kleinen Einspieler gesehen haben, Tomatomeschewski kann einfach nicht singen. Vielleicht hat der deswegen HipHop und Rap zu seiner künstlerischen Form des Ausdrucks gewählt. "Hilfe ich bin ein Star, klebt mir meine Beißerchen zu, sonst muss ich singen", sollte diese Vorab-Folge des DC heißen. Oh man, falls ihr es noch nicht gesehen habt, schaut es euch an (ganz im Gegenteil zu den vorherigen Beiträgen). Denn da kommt nur Müll raus, oder Scheiße, um mal der Allegorie der letzten Einträge zu folgen.
Jetzt kommt er 'angewinselt', bittet und bettelt um Vergebebung ('Sorry, sorry, sorry') und weist alle weiteren rechten Gedanken von sich.
"Ich bin im Berliner Bezirk Wedding groß geworden. Der Ausländeranteil da ist überdurchschnittlich groß. Ich bin außerdem selber polnischer Abstammung und meine Freundin ist eine Farbige. Ich bin alles andere als fremdenfeindlich." wird er in den Gazetten der Republik zitiert. Aber durch seine 'farbige' Freundin, Wedding und den 'überdurchschnittlichen Ausländeranteil' in diesem Stadtteil ist man lange nicht von hirnlosen Aussprüchen freigesprochen. Schon mitbekommen: Du machst was mit Medien! Da sind Kameras, Mikrofone und Journalisten. Manchmal frisst dich das System schnell auf, obwohl du es für dich nutzten wolltest. Schwuppdiwupp, wirste zu einer persona non grata und alles was du in der Vergangenheit gemacht hast, ist obsolet. Bleed, wie der eingefleischte Bajuware sagen würde. "Mein dummes Witz-Gelaber tut mir unheimlich leid für alle, die sich davon betroffen fühlen", sagte er einem Weisheit gefressenen Springer-Ableger. Na dann Kuklicz die Eier wohl was verkocht, wa. Ick wees et ooch nich Tomasz. Doch Dummheit muss bestraft werden. Kollege, Du bist gelöscht! Schon gesehen? Und Dein Freund Aliah, mit dem Du ja 20 Jahre befreundet bist, sagt, Dein Allgemeinwissen 'iss nich so hoch'. Da haben wir es wieder: Braun Kacke entsteht durch Dummheit, Unwissen und Beschränktheit. Was für eine Flachpiepe.

Der größte Adi-Imitator ist und bleibt immer noch good old Charlie Chaplin - Listen to his words Freunde, weil die Rede am Ende von Der große Diktator es auf den Punkt bringt, was zählt. Die Tommeski-Ausspüche nun mal:


Genug der Worte.

Labels: , , , , ,

1 Comments:

At 11:23 nachm., Januar 24, 2008, Anonymous krustyDC said...

"[...] grandiosen Songs wie Ich lebe für HipHop[...]"

Ganz groß. Da konnte ich damals selbst den flava teil auswendig.
Danach kam ja allerdings ein rapider Abstieg. Bzw der Aufstieg auf dem Kommerztreppchen.
So ist denn auch der Satz "alles was du in der Vergangenheit gemacht hast, ist obsolet." ja fast schon als Erlösung zu sehen.

Hitlergruß als Neuanfang?

Fuck mann, ich sollte mit BILD-Schlagzeilen mein Geld verdienen... :)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home