Dienstag, Januar 15, 2008

It doesn't stop

Neues von der Front:


Uri Geller, Egomane extraordinaire, verkündete in der heutigen Folge seiner überaus mysteriösen Pro7-Sendung unvermittelt und selbstverständlich ungefragt:

"Ich, Uri Geller, okkulter Sultan des Übernatürlichen, bin mit Sigmund Freud verwandt."


Wo wir gerade beim Thema Psychoanalyse sind: Du, Uri Geller hast klitzekleine Krümelklöten. Ich kann es spüren, obwohl ich nicht mal Mentalist, Mystiker oder ordinärer Mogler bin.










"Unwürdiger, nur Uri Gellers Antlitz soll im Fokus dieses Fotos sein.
Kenne deinen Platz hinter seiner Herrlichkeit, du Wurm."


Da mich diese Enthüllung aber dennoch völlig kalt erwischt hat, habe ich investigativ weiterrecherchiert und bin auf der Seite
www.geister-und-gespenster.de/interviews/autofellatio-koenner/uri-geller.htm

auf eine Interview mit dem Großwesir des Größenwahns gestoßen. Kostprobe ge
fällig?

"Meine Mutter stammt aus der Familie des Psychoanalytikers Sigmund Freud - mein Name lautet eigentlich Uri Geller-Freud -, und sie war der Meinung, dass er mir gewisse Kräfte vererbt habe."


Wow, so kann man sich irren. Da habe ich Zeit meines Lebens gedacht, Siegmund F. wäre "nur" der Gegründer der Psychoanalyse und würde sich in erster Linie durch ein beunruhigendes Interesse an Sex mit irgendwelchen Elternteilen auszeichnen. Dank DJ Gella erfahre ich nun endlich die ganze Wahrheit. Siegmund Freud - Unscheinbarer Bücherwurm at day, telepathisch begabter Crimefighter at night! Und wie unter uns Nerds allgemein bekannt ist, entschließt sich Freudor, der Couch Crusader, in Heft 2.349, seine übersinnlichen Kräfte an seinen ungeborenen Ur-Enkel weiterzugeben, damit dieser in seinem Namen in unserer Zeit für das Gute und gegen ungekrümmtes Essbesteck kämpfen kann.













Hexenmeister G. und sein patentierter Arschauslöffler. Hey, macht der Uri mich da etwa linkisch an? Ich könnte schwören, er hat gerade geblinzelt! Damn you and your Demon Magic!


Aber nicht nur, dass Geller uns in diesem Interview von seinem gesegneten Genpool vorschwärmt, er hat noch viel weitreichende Referenzen in petto. Während andere Kinder in seinem Alter nämlich beim Spielen höchstens mal eine Schaufel über den Scheitel gezogen kriegen, wird der junge Uri stattdessen beim Hundehaufenlutschen von magisch begabten Marsianern geblitzdingst:

"[Ich] spielte gerade im Garten, als ich vom Himmel her ein merkwürdiges Geräusch hörte. Als ich nach oben sah, wurde ich von einem hellen Lichtstrahl getroffen und verlor das Bewusstsein. Ich frage mich manchmal, ob dieses Licht nicht von einer höheren Intelligenz stammte." Interviewer: "Von einer außerirdischen Intelligenz?"
"Warum nicht? Andrija Puharich, der Wissenschaftler, der mich nach Amerika brachte, ist der Ansicht, dass ich meine Kräfte kosmischen Wesen verdanke. Ich kann das nicht gänzlich ausschließen, sondern höchstens sagen, dass es zu 90 Prozent nicht der Fall ist. Aber den Rest müssen wir offen lassen. [Ich] weiß, dass Gott unendlich ist und in der unvorstellbaren Weite des Universums Milliarden von Sternen und Planeten kreisen. Auf einem davon muss doch in irgendeiner Form intelligentes Leben entstanden sein. Vielleicht können diese Wesen uns besuchen und vielleicht verdanke ich meine paranormalen Fähigkeiten tatsächlich extraterrestrischen Wesen. "

...

Was will man dem noch hinzufügen? Ich wünschte wirklich, ich könnte dazu noch einen spöttischen Spruch vom Stapel lassen und literweise Häme in Uri Gellers vor Entsetzen aufgerissenes Schandmaul schütten. Kann ich aber nicht, denn was bin ich gegen die geballte Macht von Gottes Schöpfung, des Universums, Marsianern, toten Schweizern und magisch aufgeladenen Riesenprengeln? Ich will dem Unglaublichen Uri aber zugute halten, dass er den Einfluss extraterristischer Mächte auf seine Herrlichkeit ganz bescheiden und großmütig zu 90% ausschließt. Da könnte ja schließlich jeder kommen.

Da hab wieder einiges geschrieben, bzw. rücksichtslos geklaut. Wem das zuviel war, kann sich vielleicht mit dieser Illustration begnügen:







2 Comments:

At 11:51 vorm., Januar 16, 2008, Blogger el bembe said...

mehr hass!

 
At 12:50 nachm., Januar 16, 2008, Anonymous krustyDC said...

Uri Geller ist keine Zwei Einträge wert eigentlich.

Ist deine Fernbedienung kaputt?

Aber ROFL@Illustration.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home