Samstag, Juli 28, 2007

Fakt ist... #3

Fakt ist...

...95% eines Fifty Cents-Videos läuft in Zeitlupe ab, damit man das Herstellerlogo auf den Felgen besser lesen kann.

...Trotz der Zeitlupe sieht man in den Vidoes aber nie die Nähte und Narben unter den Möpsen. Wie machen die das nur?

...Fifty Cent ist Herr über Raum und Zeit. Verneigt euch vor King Fiddy, Herr der gut ausgepolsterten Milchtüten, Gottkaiser des Zeitenstroms.

...der schnellste Weg, sich aus eigener Kraft ans untere Ende der sozialen Nahrungskette zu befördern, ist der Beitritt in eine Insane Clown Posse-Fan-Gruppe im studivz.net.

...Ratet mal, in welchen illustren Club ich gerade eingetreten bin...

...diese getrockneten Tintenfisch-Snacks aus dem Asia-Supermarkt stinken nach Sperma, Pisse, Fisch, Fischsperma und Fischpisse.

...Man kann das Zeug aber tatsächlich essen.

...Im Gegensatz zu den "pikanten" Breitbohnen. "Pikant" meint hier: Aus dem Plumsklo der Hölle, direkt in meinen Verdauungstrakt und mit ausgefahrenen Widerhaken wieder hinten raus. Verbrennungen dritten Grades garantiert.

...Eltern hören nicht auf gutgemeinte Ratschläge.

..."KAUF NINTENDO-AKTIEN! KAUF SIE SOFORT! MACH EINMAL WAS VERNÜNFITGES UND SICHERE GEFÄLLIGST MEINE ZUKUNFT AB!"

...Nintendo hat seine Gewinne im letzten Geschäftsjahr übrigens verfünffacht.

...Meine Mutter fährt nächste Woche in Urlaub. Natürlich ohne mich, denn ich krebse mit 100 Euro im Monat am Existenzminimum. Die einzigen Urlaubsimpressionen, die ich mir leisten kann, sind Bikinibräute auf MTV. I
n Zeitlupe.

...Ollie Pochers Freundin wird eines nicht-natürlichen Todes sterben. Nicht zwangsläufig durch mich, aber alles andere wäre eine kosmische Ungerechtigkeit. Ted Bundy haben sie schließlich am Ende auch erwischt.

...Ob ich mal bei Fifty Cent anrufe und ihn frage, ob er die Geburt einer gewissen Blondine ungeschehen machen kann?

...Ja, ich bin der ICP-Gruppe beigetreten und stehe folglich auf einer Evolutionsstufe hiermit. Hotel Abgrund, Internet-Style!

...Matt Groening behauptet, dass im Simpsons-Film keine Computereffekte verwenet wurden.

..."
Das Deutsche Reich und insbesondere die heutige deutsche Regierung haben keinen anderen Wunsch, als mit allen Nachbarstaaten friedlich und freundschaftlich zu verkehren."

Dienstag, Juli 24, 2007

Villain of the Day #47 - B

Wie heißt dieser Spruch noch gleich, der mit den Freunden und Feinden!? Ich komm gleich drauf, mit Sicherheit, nur dies vorne weg: ich denke immer, die Leute in einem persönlichem Umfeld wollen immer nur das Beste für den Anderen und andersherum. Aber nur meistens, Naivität, ungestümes Verhalten und Krusty, der Clown-Spiele verhalten sich eher reziproke zu einem guten Verhalten und einer positiven Entwicklung im Miteinander. Mir nichts, Dir nichts stehe ich in der Schlange, in der Warteschlange am See, um dann wieder meine Runden über den See zu ziehen (oder besser, mich ziehen zu lassen). Spökes machen, dumme und dümmere Sprüche reißen, ganz im Sinne des Erfinders des Trash-Talk. Dann wieder ein kleiner Schubser, der Versuch eines Tritts - aber: Wie soll das mit den Füßen in der Bindung funktionieren, Schwuppdiwupp fliegt der juute Freund mit seinem Brett an den Füßen in meine Beine- Getroffen: Achillessehne, Fersenbein. Resultat: dicke fette Prellung, ein schöner Cut (so wie wir ihn beim Boxen über dem Auge des Gegners lieben: blutig, aber lange!), Schmerzen beim Gehen und noch einen viel längerer Liste, als dass alle Punkte hier Platz finden würden (so wie bei kleinen Meedchen). Alles nicht so gemeint, sagt der Verursacher. Täte ihm ja auch Leid, es wäre ein Veresehen gewesen. Da bin ich ja froh, dass ich nicht bei den Bayreuther Festspielen nicht die Premiere inszeniert habe und vom Publikum gnadenlos ausgepfiffen und ausgebuht wurde... Schlimmer aber noch, als ausgebuht zu werden, ist ja das Gewühl der Menschen, welches sich um einen bildet, wenn man eigentlich mit seinem Leiden allein sein und seine Ruhe haben will. "Aber die meinen es doch nur gut mit", heißt es dann. Danke, aber darf ein Mann nicht mal ein paar Minuten mit seinem Schmerz alleine sein? (Wir reden hier nicht vom Weltschmerz, ok?) Aufmerksamkeit hin oder her: Als Strandpussy bist du nun mal allen ausgeliefert und kommst aus dem Dreh nicht mehr raus. Gutschiegutschie und streich übers nasse Haar. Du musst alles über dich ergehen lassen, (k)ein großer Spaß. Bei solchen Freunden braucht man wahrlich keine Feinde mehr, die erledigen dass dann alles in einem. Da muss man sich um nichts kümmern. Mit Sicherheit...

(Darüber hinaus frage ich mich, ob es überhaupt zu einer Veröffentlichung eines Hoff-Diss kommt, der im Hintergrund angekündigt wurde. Verdient hätte er das mal, nach so einem Text über Daft Punkt[47 A])

Labels: , , ,

Sonntag, Juli 22, 2007

Fags, don't look now

(spoiler)

HARRY POTTER STIRBT NICHT UND BESIEGT DAS BÖSE!

(/spoiler)

Freitag, Juli 06, 2007

Die offizielle Blog-Dissliste

Für alle, die es interessiert: Diese Personen/Institutionen/Sachverhalte/Hurensöhne wurden in den etwa 13 Monaten, in denen dieser Blog von uns drei Superhengsten betrieben wird in irgendeiner Art und Weise beleidigt. Es gilt immer nur eine Beleidigung pro Eintrag (sonst wäre Peter Jackson mit nur einem Eintrag wohl uneinholbar in Führung gegangen...). der Gewinner dürfe niemanden überraschen...

Madonna (vor allem ihr Unterleib) 2
Hello Kitty 1
Peter Urban 1
Dittsche 1
Günther Jauch 1
Die Toten Hosen 1
Rassistische Teilnehmerinnen bei "Wer wird Millionär" 1
Fette Frauen aus Köln 1
Rabiate Renterinnen in Köln 1
Kai Diekmann/ BILD 2
Faultiere 1
Mitarbeiter des Prüfungsamtes der Heinrich Heine Universität Düsseldorf 1
Bayern 3
Handybenutzer 1
Playmobil Polizeimänner 1
Günther Beckstein 2
Die NASA 1
Argentinische Fussballer 1
Stromberg 2
Menschen mit Interesse an Computern 1
Die "Herr der Ringe"-Filme 1
Videospiel-Journalisten 1
Fortuna Düsseldorf 1
Peter Jackson 1
Peter Jacksons Mama 1
Michael Mittermayer 1
Das Wetter 1
Jeder Charakter aus Peter Jacksons "King Kong" 1
Mario Barth 1
Australier 1
Samson aus der Sesamstraße 1
Graf Koks Friedmann 1
Holger "0211" B. 3
Bene 3
Alex "Paxil" J. 3
Die dicke Tine 1
Der Typ auf dem Pferd aus "Ninja Gaiden" aka. Arschloch 1
Der Cyborg-Fettsack mit dem Laserblaster aus "Ninja Gaiden" aka. Riesen-Arschloch 1
Orks 1
Wolfgang Schäuble 5
Schweizer 1
Thomas Enns 1
Elfen 1
Heinz Henn 1
Rainer Calmund 1
David "Langu" M. / Sein Penis 4
Die Entwickler von "Battletoads" 1
Devil May Cry, Teil 3 1
Hillary Clinton 1
Arschkinder bei "Einsatz in vier Wänden" 1
Der Typ, der sich bei Center TV einen Nagel durch die Hand gehauen hat 1
Sam Neill 1
Ronaldo 1
Engländer 1
Within Temptation 2
Meine Mitmenschen 1
Schweden 1
Christen 3
Das Jahr 1987 1
Das Jahr 1933 1
Das Jahr 1942 1
Curling 1
Flava Flav 1
Die Teilnehmerinnen von "Flava of Love" 1
Tanja Szewczenko 2
Prof. Griff von Public Enemy 1
Die weibliche Jurorin bei DSDS mit den entgleisten Gesichtszügen und dem ungesunden Interesse an kleinen Jungs 1
DJ Tomekk 1
Marco Schreyl 1
Dieter Bohlen 4
Alf 1
Suki von den Gilmore Girls / übergewichtige Nebenfiguren mit treuen Kuhaugen 1
Raphael H. 1
Edmund Stoiber 3
Alkohol 1
Eliah Wood 1
pseudo-humanistischen Moralapostel in der Blogosphäre 1
Punks (Officially dead since '76, asshole!) 1
Philosophistudentinnen im ersten Semester 1
Goth-Teens (vor allem die Fetten) 1
Nackte Besoffkis 1
Düsseldorf Garath 1
Davids fiktiver Enkel 1
Rezepte für kaaenpatienten 1
Italiener 1
Deutsche 6
Thomas Kausch 1
LaFee 2
Der JU-Vorstand aus Kaarst 2
Zuschauer von Pro 7/Rassisten 2
Zuschauer von RTL/auch Rassisten 2
Christian Pfeiffer 1
Lonsdale-Jacken-und-Onkelz-Mützen-Dumbos1
Jung von Matt und sämliche Koksnasen dort 1
Anke Engelke 1
Gary Glitter 1
John McClaine 1
Die CSU 3
Daft Punk 1
Steven Seagal 1
Emma-Leserinnen 1
Lilo Wanders 1
Aliens vom Melmac / Leute aus Düsseldorf Oberbilk 1
Radfahrer auf Malle 1
Silent Hill 3 1
Marcus Söder 2
Christina Stürmer 3
Die Jury vom ECHO 1
Frodo 1
Stefan Raab 1
Birgit Schrowange 1
Die heutige Jugend 1
Leute, die nicht wissen, wer Hordak ist 1
Simba 1
Alles, einfach alles 1
Leute, die sich im Internet Nicknames wie "Todeshexer_15" oder "Aragorn_NRW" geben 1
Leute, die Sternchen beim Chatten benutzen *fg* 1
Leute, die sich auf Singlebörsen mit den Attributen "total verrückt", "durchgeknallt" oder "crazy boy/girl" beschreiben 1
Übergewichtige, ältere Männer mit Transpirationsproblemen 1
Der Erfinder des Spruchs "Dabeisein ist alles" 1
Amerikaner 3
Die Models bei "Das Model und der Freak" 1
Die Freaks bei "Das Model und der Freak" 1
Birte Karalus (kennt die noch wer?) 1
Visual Key (das ganze Genre)
Unser Publikum (nicht jedes "bitches" zählt, das wäre unfair) 2
Germany's Next Topmodel aka Die Geißel aus Gladbach und die gayen Gleitcremegurgler 1
Marc Medlock 1
Chinesische Taxifahrer 1
Teilnehmerinnen bei "Germany's next Topmodel" 2
Leute, die "Mareile" heißen 1
Kambodscha 1
Programmintendanten von RTL 2
Programmintendanten von Pro7 2
Programmintendanten von Sat 1 1
(suizidale) Fans von Marc Medlock 1
Hurricanes 1
Coverbands aus Kaarst 1
Dorfbratzen jenseits der 40, in Leggins gezwängt, mit Übergewicht und schalem Bier in der Hand 1
Kaarster (Schützen) 2
Haddaway 1
Verkehrsteilnehmer in Düsseldorf 1
Unser Blog 1
Uwe Boll1
Eva Hermanns 2
Bärenbrüder, Teil 2 1
Otto Waalkes 2
Die Heinrich Heine Universität insgesamt 1
Aachen 1
Ronnie Rockel (Ostdeutscher Bodybuilder) 1
Gott 1
Missionare 1
Axel Schultz 1
Ice Cube 1
Atze Schröder 1
Anime-Fans 3
Die weibliche Redakteurin von der PC Player 1
Nightwish 1

Dienstag, Juli 03, 2007

John McClaine VS Tuff az Nailz Langu

Nachdem die anderen Autoren dieses Blogs ihre Zeit damit vertrödeln, unter dem Einfluss schlechter Drogen einschläfernder Fahrstuhlmusik aus Gay Pari lauschen, ist es wohl wieder an mir, die Flagge heterosexueller Männlichkeit hochzuhalten. Und wie könnte ich das besser, als mich in aller Öffentlichkeit mit dem männlichsten, heftigsten und unkaputtbarsten aller Männer zu vergleichen? Hier also das Duell to end all Zweikämpfe, der Wettstreit zweier Heroen! Dem Sieger winken ewiger Ruhm, der Neid zahlloser Geschlechtsgenossen und 20 Jungfrauen im Paradies, dem Verlierer immerhin noch eine leidenschaftliche Liebesnacht mit Bene. Die Regeln sind klar: Drei Kategorien, best of three, danach Klappe zu und Nase blutig.

Genug der langen Rede: Ich präsentiere numehr voller Stolz...

John McClaine VS Tuff az Nailz Langu
Links: Yippie-Kay-Hey! Rechts: Motherfucker.

Kategorie 1: Attitute
John macht hier den Anfang. Alle kennen ihn als totally bad ass Supercop. Den Mann von der Straße, der immer wieder aufsteht, ganz gleich wie oft man ihm mit einem Hammer auf die Murmeln trommelt. Der richtige Mann am falschen Ort zur völlig falschen Zeit. Der Inbegriff der Coolness. Aber nur, bis es irgendwann persönlich wird und es knallt. Dann rummst es im Gebälk und deutsche Terroristen fallen schneller vom Dach, als man "Schweinenase ist keine akkurate Übersetzung von Motherfucker, Motherfucker!" sagen kann. John McClain ist ein Held, der keiner sein will, aber sein muss. Denn wer soll's sonst machen, bitte schön?
Hat weniger Haare auf dem Kopf, als der Schäuble Speichen im Stuhl und guckt schweinslässig nach links: John McClaine.

Phrasendrescher Langu zum Beispiel! Alle lieben ihn als (meistens grundlos) hasserfüllten Neurotiker. Er ist der personifizierte Dienstag Abend auf RTL: Monks meets House. Der Prototyp der nerdigen Generation Amiga, auf jeder öffentlichen Veranstaltung so fehl am Platze wie das Tattoo von Michelle Hunziger. Auch bekannt als notorischer Zwischenrufer aus der zweiten Reihe, ziehe ich das Internet als Waffe der Wahl irgendwelchen Todesschwadronen oder Handfeuerwaffen vor. Einige nennen es Feigheit, andere fehlenden Mumm.
Leider gibt es kein Foto von mir, auf dem ich lässig nach links gucke. Nur dumm nach vorne.

Gewinner: John McClaine.

Kategorie 2: In Action.

Der zerschundene Cop im Unterhemd oder der Natural Born Killah aus Kaarst? Zwei Bilder sollen stellvertretend klären, wessen Kämpfe härter, mitreissender und männlicher sind.
Kein Geld für Hemd und Schuhe: John McClain in "Die Hard" (1988)

Auch kein Geld für ein normales Outfit: Ich gegen den Kartoffeljungen aus der Hölle in dem deutschen Lehrfilmklassiker "Kartoffeldämonen gegen die HJ" (1939)

Habe ich eben noch gesagt, ich würde jeder Konfrontation aus dem Weg gehen? I lied. Und ich denke, das Bild spricht Bände und bringt mir den Sieg in dieser Runde ein. Denn was sind deutsche Terroristen, verräterische Elite-Soldaten und durchgeknallte Computerfreaks gegen meine Gegner? Programm-Intendanten, Möchtegern-Asiaten, paranoide Innenminister und Tanya Chzef..Tscheff..Schäff... Ihr wisst schon, die nudistische Olle mit den Kufen unter den Hinterläufen.
Gewinner: Langu

Kategorie 3: Die Frauen
Okay, das ist gemein. Den nur mal so unter uns: John kann offenbar nicht so gut mit den Mädels. Ich denke wir können an dieser Stelle als ewig geltendes Gesetz folgendes konstatieren: Wenn du deiner Frau zweimal unter akuter Gefahr das Leben rettest hat, und sie eine Woche später trotzdem mit den Scheidungspapieren winkt, dann musst du schon ein ziemliches Ekelpaket sein. Daher mein kleiner Tipp vom vorzeitigen Sieger dieser epischen Schlacht: Wenn du zu deiner Frau nur dann nett bist, solange ein Irrer mit Privatarmee Zeitbomben in Kindergärten versteckt, solltet ihr schnellstmöglich einen Umzug in Erwägung ziehen. Nach Garath.
Kennt man ja: Einmal nicht aufgepasst und schon von irgendwelchen Ossis mit 'ner Wumme bedroht. Holly McClaine.
Das einzig jugendfreie Foto von mir und meiner Freundin. Die anderen sind alle Teil meiner indizierten Korpulations-Kollage "Im Harem der Unsäglichkeit".

Sieger: Langu!
Nachdem wir die essentiellen Kategorien Attitude, Arschtreten und Anhang jetzt detailliert und umfassend analysiert haben, steht der überraschende Sieger fest: Langustor, Internet-Prolet 2.0. Euch einen schönen Abend und ein herzliches "Happy Birthday, Schweinenase."