Freitag, März 23, 2007

Yo soy pussy muy grande

Eben auf kotaku entdeckt: IGN hat eine Top Ten der schwersten Spiele aller Zeiten veröffentlicht.

  • 10. Ninja Gaiden Black
  • 9. Devil May Cry 3
  • 8. Battletoads
  • 7. R-Type
  • 6. MDK2
  • 5. Super Ghouls 'N Ghosts
  • 4. F-Zero GX
  • 3. Shinobi
  • 2. Mega Man
  • 1. Contra
Ich muss zugeben, dass ich nicht alle dieser Spiele selbst gespielt habe. Bevor ich einen dieser Epilepsie verursachenden F-Zero-Teile zocke, singt Westerwelle die Internationale. Auch meide ich Spiele der Ghouls `n Ghosts-Reihe, in denen unrasierte Männer in Unterhosen ihre Umwelt mit phallisch aufgeladenen Lanzen bewerfen. Das kann ich auch zuhause haben, vielen Dank. Mit einigem Stolz kann ich zwar von mir behaupten, dass ich mit MDK2 einen dieser Titel nicht nur gespielt, sondern auch durchgespielt habe. Der überwiegende Teil der mir von dieser Liste bekannten Joypadbrecher hat mich dagegen aber gediegen in die Knie gezwungen und nach Gutsherrenart mit einer rostigen Kuchengabel kastriert.

Ninja Gaiden auf der Xbox? Pussy Galore Langu und The Incredible Weakling Paxil haben geweint! Und zwar bei jedem Boss. Der Lanzen schwingende (Was habt ihr eigentlich mit Lanzen, ihr murmelpimmeligen Programmierer???) Typ auf dem Pferd? Arschloch. Der Cyborg-Fettsack mit dem Laserblaster? Riesen-Arschloch. An dieser Stelle müsste ich mir der sprachlichen Eleganz wegen einen weiteren Boss ausdenken, um eine Aufzählung von drei Gegnern hinzukriegen, aber Fakt ist:
DAS SPIEL HAT UNS MIT DEM FETTSACK NACH STRICH UND FADEN ZERMALMT!

Eine In-Depth-Analyse der epischen Schlacht Fatso McBumBum vs. Pussy Galore + Incredible Weakling. Nicht im Bild: Der mit elektrisch aufgeladenen Kobras gefüllte Abgrund, auf den wir unseren Ninja zielsicher - vulgo: blind - zusteuern.





Devil May Cry 3? Der erste Teil war so billig. Der zweite Teil war noch leichter. Der dritte Teil? Versucht mal eure zehnköpfige Familie aus einem brennenden Haus (dreizehn Stockwerke, kein Lift und eure Großeltern waren dement genug, sich mit zwei Kerosintanks auf dem Speicher einzuschließen) zu retten, während die samoanische Sumoringer-Nationalauswahl auf euren Rücken geschnallt ist. Ach ja, und während eure Zehennägel so sehr gewachsen sind, dass sie sich aufgerollt und zu messerscharfen Dolchen verformt haben, die euch bei jedem Schritt schmerzhaft in die Kniescheiben pieksen.
Ich habe es recht problemlos geschafft, den ersten Raum des Spiels zu verlassen. Danach wurde mir vom Spiel mein eigener Arsch gereicht: Gefühlte 249.235 vom Teufel besessene Marionetten haben mir beim Übertreten der Schwelle abwechselnd in die Augen gespuckt und mich an die nächste Wand getackert. Erniedrigt bis aufs Blut habe ich dann in den optionalen "Baby-Einfach-Mode" gewechselt. Der war zwar natürlich immer noch knüppelhart, aber zumindest ohne Doping machbar. Trotzdem haben mich mein Stolz und die Tatsache, dass DMC3 insgesamt betrachtet dann doch Säcke leckt, kurz darauf dazu gebracht, das Spiel einfach dranzugeben.

Hier steht er noch ziemlich lässig rum und ballert, der Dante. Blissfully unaware of the was-auch-immer-das-braune-Ding-sein-soll, dass ihn gleich seinen todschicken Leder mantel und sein Schlüsselbein kosten wird. Nichts sagt: "Du saugst, Spieler!" so sehr wie unintendiertes Rumposen vom Avatar gefolgt von seiner Verarbeitung zu Schaschlik.







Battletoads? Welcher sadistische Fixbesteck-Tester hat eigentlich diese Lichtgeschwindigkeit-Hoverjet-Einlage im dritten Level verbrochen? Einmal mit dem Gefährt gegen die unmotivert aufgestellten Wände gerummst und aus die Maus? Bin ich der Rainman? Bin ich Superboy? Bei meinem letzten Versuch, in eine Gaybar reinzukommen, wurde ich an der Türe abgewiesen, ergo bin ich nicht Superboy, ergo VERFÜGE ICH NICHT ÜBER DIE NÖTIGEN REFLEXE ODER DIE NACHGIEBIGEN HINTERBACKEN, UM MICH IM HYPERSPEED DURCH EIN ZWEI PIXEL BREITES NADELÖHR ZU ZWÄNGEN!

Schon klar, Arschloch.








Mann, ich hör auf, ich werde noch ganz fuchsig hier. Bevor ich's vergesse: Megaman und Contra sind auch unschaffbar für eine Lusche wie mich. Aber wisst ihr was? Kirby's Dreamland war gar nicht so schlecht. Man kann es auch ruhig 50 mal spielen. Was brauche ich Ninjas on Speed, Halbdämonen in Diesel-Outfits oder mutierte Amphibien mit Nietenarmbändern, wenn ich eine kleine, gefrässige, pinke Kugel mit Knopfaugen habe? Hm? Eben. Weil ich aber tiefen Respekt vor den wahren Pro-Gamern habe, verlinke ich noch schnell ein Video von jemandem, der wirklich, wirklich, wirklich gut ist. Und der bestimmt auch keine Probleme mit nudistischen Lanzenwerfen hat:
Krass.

1 Comments:

At 8:37 nachm., März 23, 2007, Anonymous Incredible Weakling said...

HAHA...hat der penner uns in den boden gerammt.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home