Dienstag, März 20, 2007

Villain of the Day #41

Der heutige Villain, der ist ein kleiner und unscheinbare Übeltäter.
Eigentlich sollte er helfen und den betroffenen Überbringer eine kleine, aber feine Portion 'healing hands' verpassen.
Aber unser kleiner Freund ist nicht alleine und hat auch noch Geschwister.
...wer soll sowas wissen ??!! Die übernehmen dann seine Arbeit.
Ich will auch so Geschwister haben, die meinen Job machen:

Das Kassen ärztliche Rezept,


wie es gerne im Volksmund genannt wird, wird bekanntlich von einem Gott in weiß - hin und wieder auch mit Bluejeans unten drunter, mit Birkenstocks (oder den Imitat aus Fernost...) - an leidende Kreaturen verschrieben.
Damit gibt es dann legal so kleine bunte oder auch farblose Pillen, die einen in den schmerzfreien Himmel schießen sollen...
Aber, aber, wenn man damit netterweise eine andere Leistung , als ihm zugeschriebenen bekommt, dann kann der Ärger schon mal groß sein. Kriegt der gemeine Kassenpatient nun so etwas wie Massagen oder Reha verschrieben, darf der kleine Rosafreund nicht mehr den großen Retter und Helfer spielen...
Da kommt dann die Heilverordung (nee, hat nix mit 1933-45 zu tun) ins Spiel, die alle anderen Mittelchen zur Heilung ausweist.

Also: Wenn es richtig läuft, dann bekommt ihr armen und unmündigen Kassenpatienten so eine Teil ausgestellt. Die ist aber nie in meinen Händen gewesen, so kommt es, dass man dannunerwartet, aber doch drastisch geschockt (oh man, die nächste Therapie wartet) eine Rechnung über 700 schlappe Eurodollar zugeschickt bekommt.
Jetzt, so das Kind in den Brunnen gefallen, müsst ihr euch mit

  1. dem verschreibenden Arzt
  2. dem Reha-Zentrum
  3. der Krankenkasse
rumschlagen, was mal wieder unnötig Zeit auffrisst und nicht für die Steigerung des Bruttoinlandsprodukts verwendet werden kann...
Aber wir wollen ja nicht meckern, schließlich sind wir ja seit Wochen auf dem Weg der Besserung - und irgendwann wieder Gedanken frei...

Labels: , , ,