Dienstag, Juli 11, 2006

Villain of the Day #29

Ladies und Gentlemen, Jungens wie Mädels!
Ich präsentiere voller Stolz (und einer gehörigen Portion Neid vor so cooler Gesichtsbemalung) den neuen Stern am Pop-Olymp:

LaFee
Ist mir ihre erfolgreiche Debutsingle "Virus" dank meiner arroganten Ignoranz noch dezent an sämtlichen Backen vorbeigegangen, so wurde ich heute, an diesem 11. Juli Zeuge einer neuen Offenbahrung der Musikindustrie.
"Prinzesschen", ihre zweite Single zeigt die sympathische 15jährige nämlich musikalisch deutlich gereift. Das bedeutet, die etwas bemühten Anleihen bei Neu!, Radiohead und Dillinger Escape Plan sind ungewohnt harten Gitarrenriffs, einem innovativen Gothik-Image und provokanten Texten voller Ambivalenz gewichen! Ich sage: Quantensprung! Völlig zurecht ist Frau Fees Hammeralbum daher auf Platz Numero Uno der deutschen Charts eingestiegen! Ehre, wem Ehre gebührt, Frau Fee. Langustor, gefürchteter Musikgeschmacksstalinist gratuliert von Herzen!

Wie? Ihr glaubt Texten nicht, die sich verdächtig nach Copy-Paste-Pressemeldung klingen?Blogger sind in euren Augen verlogene Nerds mit pädophilem Faible für Anime-Pornos? Ihr verlangt daher eine lyrische Kostprobe? Kein Problem, ihr zweifelnden Heiden!

"Du hast Figur doch kein Gehirn,
dir klebt sexy auf der Stirn.
Deine Titten sind ein Traum,
sie hängen kaum..."

Schon begeistert? Noch unsicher, ob ihr eure gesammelten Werke von Goethe nicht lieber nach alter Sitte dem Feuer übergeben sollt, um im Regal Platz für den new shit zu schaffen? Keine Sorge, wo das herkommt, gibt's noch mehr:

"Ja, du siehst wie ein Engel aus,
lässt deine Opfer rein und raus,
du bist so heiß wie ´n Kübel Eis, was soll der Scheiß?"

(Burn, Johnny Wolfgang, Burn! Da guckste doof, was?)
Ernsthaft: WHAT'S WRONG WITH YOU PEOPLE? Erkennt diese Genialität gefälligst an, wenn sie euch schon ins Gesicht spuckt! Das ist edelster Fistfuck for the Masses und keiner der selbsternannten Musikfreunde erkennt es!
Kongenial auch das Video zum Sommerhit: Schwarze Einhörner, Schneewitchenmotive und Within-Temptation-Lookalikes. Was braucht es mehr? Klar, ein weltweites Anke-Engelke-Verbot... Aber man kann eben nicht alles haben.
Fazit: Für Lafee sagt Musikexperte L eine steile internationale Karriere im Vorprogramm von Manowar und Cannibal Corpse voraus. Wer neben solchen Größen bestehen kann, erhält völlig verdient den Ritterschlag zum VotD.

3 Comments:

At 4:18 nachm., Juli 12, 2006, Anonymous paxil said...

wtf?!

 
At 6:21 nachm., Juli 12, 2006, Anonymous Langu said...

Unseliger! Warte nur, bis du ihr Video siehst... (schwarze Einhörner OMFG!!!11)

 
At 6:53 nachm., Juli 12, 2006, Anonymous Anonym said...

Langu hat ein TokioHotel Kissen auf seinem Sofa!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home