Sonntag, Mai 21, 2006

Villain of the Day #15










Peter Urban vom NDR hat gestern einen Spitzenjob als Kommentator des Eurovision Song Contests hingelegt. Und wenn ich sage "Spitzenjob hinlegen", dann meine ich natürlich "Mit billigem Eurosport Equipment eine Kaffeefahrt für Halbtote moderieren".

O-Ton Urban: "Was ich nicht mag, das sind Intoleranz, Vorurteile und plumpe Verallgemeinerungen." Was Fürst von Gähn aber nicht davon abhält, fast jedem nicht-deutschen Auftritt erstmal grundsätzlich minderwertige Qualität zu attestieren und beim Voting die Klüngelei unter den osteuropäischen Staaten zu bejammern.
Fun fact: Deutschland liegt übrigens ziemlich zentral in Europa und hätte somit theoretisch auch viele Nachbarländer, die Punkte zuschanzen müssten... Warum die das dann nicht machen?
Vielleicht weil Songs, die nur aus einem Refrain bestehen, u. U. Säcke lecken? (Take this, Dittsche!)

Und noch was: You mess with Lordi, you get tha horns, baby! Aus dem 0211/Langu/Paxil-HQ in D'dorf ging jedenfall die ein oder andere Stimme an die reitenden Leichen.

4 Comments:

At 5:23 vorm., Mai 22, 2006, Anonymous el bembe said...

Großes Kino der Eintrag! Da war mal einer in Schreiberlaune... und danke fürs verlinken, Mädels!

 
At 9:56 vorm., Mai 23, 2006, Anonymous paxil said...

Haha, sehr gut !!!

 
At 10:09 vorm., Mai 23, 2006, Anonymous 0211 said...

tja, da hat sich jmd. selbst übertroffen ! großartig

 
At 6:38 nachm., Mai 23, 2006, Anonymous Anonym said...

Danke, danke.

Da war viel Herzblut drin, in de Beitrag...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home